Die Strategie

Die Zeiten, in der ein Sparer durch Zinseinnahmen sein Vermögen mehren kann, sind längst vorbei. Sparer verlieren inzwischen ihre Werte, wenn sie weiterhin auf klassische Sparprodukte setzen. Trotzdem halten viele noch daran fest, weil ihnen die Alternativen fehlen.

Doch nur weil die Zinsen für Sparguthaben und Lebensversicherungen abgeschafft wurden, bedeutet das noch lange nicht, dass der „kleine“ Sparer nichts dagegen tun kann und es bedeutet ebenso wenig, dass der Sparer dabei zwingend massiv ins Risiko gehen muss, um Erträge zu erwirtschaften.

Jeder der das nicht wahrhaben will, ist schlecht informiert.

Sparer brauchen dabei im Wesentlichen drei Dinge, um wieder erfolgreich anlegen zu können:

  1. Ein professionelles Risikomanagement, welches auch die inneren Risiken aller gewählten Anlageformen berücksichtigt
  2. Eine richtige Strategie, die auch auf persönliche Umstände Rücksicht nimmt und
  3. Geeignete Investitionsmöglichkeiten – auch börsenunabhängig.

Die Alternative zum Tagesgeld

Beispiel Einmalanlage

Ein Sparer hat 10.000 € und legt diese auf einem Tagesgeld bei einer Direktbank an.
Dort bekommt er aktuell ca. 0,5% Zinsen im Jahr.

In 8 Jahren
hat dieser Sparer dann 10.408,02 € auf diesem Konto. Das Geld bleibt dabei täglich verfügbar und es ist abgesichert durch den Einlagensicherungsfonds der Banken, bei dem keiner weiß, inwieweit dieser im Falle eines Falles ausreicht. Es steht jedoch kein realer Wert dahinter was bedeutet, kippt der Euro, kippen auch diese 10.000 €.

Alternativ dazu kann sich der gleiche Sparer über unser Haus mit 10.000 € an mehreren Deutschen Wohnungsbauprojekten zugleich beteiligen und damit vom Sparer zum Investor werden. Das Geld wird dabei fest angelegt und kann höchstens in einem Notfall wieder liquide gemacht werden. Dafür ist der Anleger über lastenfreie Grundbücher direkt abgesichert, da ihm diese mit gehören.
Nach 8 Jahren erhält er nach konservativen Prognosen etwa 14.127,84 € - also das Zehnfache vom heutigen Tagesgeldzins - zurück. Sollte der Euro zwischenzeitlich gekippt sein, ist das diesem Anleger egal, denn er „sitzt“ nicht auf Euros sondern auf lastenfreien Grundstücken in großen, deutschen Städten.

Die Alternative zum Bausparvertrag

Beispiel Sparplan

Ein Sparer zahlt 12 Jahre lang 100,00 € monatlich in einen Bausparvertrag ein sowie anfangs einen einmaligen Betrag in Höhe von 3.000,00 € und erhält dafür einen festen Guthabenzins in Höhe von 1,0% inkl. Bonuszahlung bei Zuteilung. In dem Fall würde der Sparer am Ende der 12 Jahre eine Gesamtsumme in Höhe von ca. 18.687,93 € zurück erhalten. Auch hier ist das Währungsrisiko nicht abgesichert.

Wird dieser Sparer jetzt zum Investor wie im ersten Beispiel und investiert diese 100,00 € monatlich sowie den Einmalbeitrag am Anfang in Höhe von 3.000,00 € in mehrere deutsche Wohnungsbauprojekte zugleich, erhält er im Vergleich und wieder konservativ gerechnet ca. 26.878,92 € zurück – also etwa 8.000 € mehr.


Die Fakten

Eines steht fest: Anleger müssen zu Investoren werden um etwas zu bewegen!
Lassen Sie Ihr Kapital für sich arbeiten

Wenn auch Sie erkannt haben, dass sich die Prognosen von Karl Marx über den Untergang des Kapitalismus nicht bewahrheitet haben und das der Aufbau – oder die Wahrung – eines eigenen Vermögens in der heutigen Zeit nur über Investitionen und Maximierung der Erträge möglich ist, dann sind Sie bei Family Office S richtig.

Wir zeigen Ihnen, dass Renditen von 6%* p. a. und mehr möglich sind bei relativ geringem, überschaubarem und gut kalkuliertem Risiko.

Wenn auch Sie Ihr eigenes Family Office haben möchten, lassen Sie sich zeigen wie und nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf. Wir sind diskret und freuen uns auf Sie.

Wir bieten Ihnen:

  • Hohe Sicherheit
  • Keine Börsenschwankungen
  • Sparplanfähig mit flexiblen Einzahlungsmöglichkeiten
  • Rendite über 6% (nach Leistungsbilanz)
  • Monatliche Ausschüttungen von 6% p.a. wählbar ab Beginn der Anlage
  • Laufzeit wählbar ab 8 Jahren bis max. 14 Jahre
Mich interessiert

*Pflichtfeld


Unsere Vorgehensweise

Als Family Office sind wir Verfechter der ganzheitlichen Betrachtung und der strategischen Vorgehensweise. Denn was nützt einem ein gutes Produkt, wenn die Strategie nicht zu den eigenen Zielen und Bedürfnissen passt und wesentliche Auswirkungen auf Liquidität oder Flexibilität bei Produktabschluss nicht beachtet werden?
Deswegen setzen wir auf die Kunst des Financial Plannings – oder auf Deutsch: der Finanzplanung.

Die Datenaufnahme

Um zu einer ganzheitlichen Betrachtungsweise gelangen zu können, ist es im ersten Schritt einer strategischen Finanzplanung unumgänglich, sich zunächst ein Gesamtbild über die jeweilige wirtschaftliche Situation zu schaffen.

Dabei werden alle persönlichen und finanziellen Daten aufgenommen, insbesondere alle gegenwärtigen Einnahmen und Ausgaben, Immobilien, Beteiligungen sowie vorhandene Finanz- und Versicherungsverträge inklusive bekannter Preise, Leistungen und Tarifwerke. Ebenso werden Prioritäten und Ziele festgehalten, welche wesentliche Bestandteile des Rahmes der Finanzplanung sind.

Zeit ist kostbar wie wir wissen. Deshalb bieten wir Ihnen an dieser Stelle besonderen Service, um Ihre Zeit so wenig wie möglich durch den jeweiligen Umfang einer solchen Datenaufnahme in Anspruch nehmen zu müssen.
Sollten Sie also nicht gleich alle Papiere und Unterlagen griffbereit haben, sind wir dennoch in der Lage alle Ihre Daten auf professionelle Weise zu erfassen. Sprechen Sie uns bei Bedarf bitte einfach darauf an.

Ihr persönliches Finanzgutachten

Zur Schaffung einer gemeinsamen Gesprächsbasis besprechen wir im zweiten Schritt gemeinsam Ihr persönliches Finanzgutachten, welches wir für Sie zuvor erstellt haben.

Sie erhalten hierbei einen detaillierten Überblick über alle Ihre Investments, Zahlungsströme und Absicherungen – sorgfältig recherchiert, fundiert ausgewertet, mit aktuellen und exakten Zahlen sowie allem notwenigen Hintergrundwissen wie z. B. zu Vertragsbestandteilen, Ablaufdaten und Vorprüfungen all Ihrer aktuellen Optionen.

Hochgerechnet in die Zukunft, mit entsprechenden statistischen Werten, geben wir Ihnen einen Einblick wie sich Ihre bisherige Finanzstrategie in Zukunft auswirken könnte, wenn Sie nichts verändern.

Schließlich geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedensten Arten von staatlichen Zuwendungen und Förderungen sowie im groben Rahmen eine Übersicht über die mannigfaltigen Möglichkeiten, die der Bereich des privaten Vermögensaufbaus bietet.

Am Ende dieses Gespräches haben wir gemeinsam den groben Rahmen für Ihre ganz persönliche Finanzstrategie erarbeitet. Auf dieser Basis kann nun der nächste Schritt erfolgen.

Ihre individuelle Strategie

Die vorhergegangenen Gespräche haben es uns ermöglicht, bis zu diesem, dem dritten Termin, für Sie das Grundgerüst Ihrer individuellen Finanzstrategie zu konstruieren. Dieses wird nun gemeinsam im Detail besprochen. Dabei werden alle weiteren, tiefer gehenden Rahmenbedingungen gesetzt, die letztlich erst die exakte Auswahl der einzelnen Bausteine ermöglichen.

Erst wenn Sie sich zu 100% mit Ihren Zielen und Wünschen in der Finanzstrategie wiederfinden, kann der nächste Schritt gegangen werden.

Die Umsetzung

Ihre Strategie kann nun, maßgeschneidert nach Ihren persönlichen Wünschen, entsprechend auf den Weg gebracht werden. Die notwendigen Unterlagen, in denen Sie alles zuvor Besprochene wiederfinden, wurden sorgsam vorbereitet.

Service und Betreuung

Da eine gut strukturierte, intelligente Strategie während ihrer Laufzeit natürlich auch äußeren Einflüssen ausgesetzt ist, wie zum Beispiel gesetzlichen oder tariflichen Veränderungen, oder aber auch der Dynamik des eigenen Lebens, empfehlen wir Ihnen mindestens einmal pro Kalenderjahr ein sogenanntes Update-Gespräch mit uns zu führen.
Dabei können wir uns über etwaige Veränderungen austauschen und gegebenenfalls Ihre Finanzstrategie entsprechend anpassen. So stellen wir sicher, dass Sie Ihre Ziele auch dann erreichen können, wenn sich die Rahmenbedingungen ändern.