Unsere Werte

Als erstes Family Office für Nicht-Millionäre rollen wir – bildhaft gesprochen – den roten Teppich für alle Menschen aus, die sich Gedanken um ihre Finanzen machen und möchten jedem Interessierten die Möglichkeit geben, im Rahmen seiner Möglichkeiten von unserer Arbeit zu profitieren.

Wir nehmen jeden unserer Mandanten ernst, hören ihm zu und handeln stets in seinem Sinne mit dem Ziel, ihn seinen Zielen ein Stück näher zu bringen, weil wir wissen, dass das möglich ist und bereits einige Referenzen aufzeigen können, in denen uns das trotz großer Herausforderungen auch gelungen ist.

Wir arbeiten nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Finanzplanung, die vom FPSB, Financial Planning Standarts Board Deutschland e. V., formuliert wurden. Dabei richten wir uns nach folgenden Grundregeln:

Vollständigkeit

Bedeutet, alle Kundendaten zweckadäquat zu erfassen, zu analysieren und zu planen. Dies beinhaltet die Erfassung aller Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten, Einnahmen und Ausgaben, die Berücksichtigung notwendiger persönlicher Informationen und die Wiedergabe der persönlichen Ziele des Kunden.

Vernetzung

Bedeutet, alle Wirkungen und Wechselwirkungen der einzelnen Daten in Bezug auf Vermögensgegenstände und Verbindlichkeiten, auf Einnahmen und Ausgaben unter Einschluss persönlicher, rechtlicher steuerlicher und volkswirtschaftlicher Faktoren zu berücksichtigen.

Individualität

Bedeutet, den jeweiligen Kunden mit seiner Person, seinem familiären und beruflichen Umfeld, seinen Zielen und Bedürfnissen in den Mittelpunkt der Finanzplanung zu stellen und keine Verallgemeinerungen zu diesen Punkten vorzunehmen.

Richtigkeit

Bedeutet, die Finanzplanung im Grundsatz fehlerfrei nach dem jeweils aktuellen Gesetzgebungsstand und nach anerkannten Methoden der Finanzplanung durchzuführen. Planungen können per se nicht sicher, sondern nur plausibel sein und allgemein anerkannten Verfahren der Planungsrechnung entsprechen.

Verständlichkeit

Bedeutet, dass die Finanzplanung einschließlich ihrer Ergebnisse so zu präsentieren ist, dass der Kunde sie versteht und nachvollziehen kann und seine im Rahmen des Auftrags gestellten Fragen beantwortet werden.

Dokumentationspflicht

Bedeutet, dass die Finanzplanung einschließlich ihrer Prämissen und Ergebnisse in schriftlicher oder anderer geeigneter Form dem Kunden zur Verfügung zu stellen ist.